Helfen

Patenschaften
Helfen

Patenschaften

Hunden helfen kostet Geld und die Rettung hört nicht an der Stelle auf, wo die Hunde aus der Tötung geholt wurden. Da geht es erst richtig los: Der größte Kostenfaktor sind hierbei die Tierarztkosten: Test auf Reisekrankheiten und deren Behandlung, umfassende Blutuntersuchungen, Röntgen und Ultraschall, OP-Kosten, jährliche Pflichtimpfungen in Rumänien, Zeckenschutz, Entwurmung, Medikamente … So kommen schnell einige Tausende von Euros zusammen, die von den vereinnahmten Schutzgebühren nicht gedeckt werden können. 

Da wir kein eigenes Shelter betreiben, haben wir unsere Hunde in einem privaten  Shelter in Rumänien untergebracht und zahlen dafür monatliche Beiträge.

Private Shelter in Rumänien sind Vertrauenssache, wir haben sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen gesammelt. Wir zahlen lieber eine höhere Fostergebühr und wissen dafür unsere Hunde in guten Händen.

Mit einer Kastrationspatenschaft sorgst Du jeden Monat dafür, dass sich das Hundelend auf den Straßen Rumäniens reduziert.

Als gemeinnützige Organisation stellen wir gerne Spendenbescheinigungen aus. Bei Einzelspenden in Höhe von bis zu 300 EUR reicht der Kontoauszug.

 

 

Helfen

Pate werden

Unsere Hunde sind in der Hundepension CHR Pet Center im Osten von Rumänien untergebracht. Vier Brüder haben dort  vor wenigen Jahren eine einmalige Anlage geschaffen: Eine kleine Hundepension mit Indoor-Räumen und angegliederter Terrasse, eine Tierarztpraxis, ein Transportunternehmen und ein Collection Center.  Zwei bis drei Mal die Woche können die Hunde in den Auslauf. Alle Mitarbeiter üben mit den Hunden Abruf und Leinenführigkeit und mit den ängstlichen Hunden arbeitet eine Hundetrainerin.

Die monatliche Gebühr für den Aufenthalt beträgt pro Hund 65 EUR. Darin enthalten sind die Unterbringung, Futter und Wasser sowie anteilige Betriebskosten wie z. B. Strom und Gehälter für die Arbeiter.

Nicht enthalten sind Kosten für die medizinische Behandlung wie die jährlichen Pflichtimpfungen, Zeckenschutz, Entwurmung und Behandlungskosten im Falle einer Krankheit oder Verletzung.  

 

Jeder Hund benötigt 65 EUR. Es sind Spenden in Teilbeträgen von 5 EUR möglich. Wenn jemand also einen Hund voll bepaten möchte, wählt er die Anzahl 5.

Bereits voll bepatete Hunde werden automatisch ausgeblendet, so dass nur noch die Hunde angezeigt werden, die noch Patengelder brauchen.

 

Bezahlt werden kann mit vielen verschiedenen Zahlungsmitteln, einmalig und auch dauerhaft und natürlich kann auch eine Spendenbescheinigung angefordert werden.

Wer später eine dauerhafte Zahlungsart wieder ändern möchte, möge sich bitte bei uns melden.

Patenschaften sind freiwillige Spenden und begründen keinerlei Rechte an dem bepateten Hund.

Loading...
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner