Unsere Hunde

Deinen Seelen-gefährten finden
Heimat

Liebe wird aus Mut gemacht!

Für unsere Hunde suchen wir Menschen, die bereit und in der Lage sind, sich ohne Erwartungshaltung auf das Abenteuer Auslandshund einzulassen.

Die einen Hund nehmen können, so wie er ist. Die mutig genug sind, ihn mit Haut und Haaren, ohne Wenn und Aber zu lieben und ihm treu zur Seite stehen, in guten wie in schlechten Zeiten. Die immer an ihn glauben  und ihm helfen, die beste Version seiner selbst zu sein.

Unsere Hunde stammen aus einem privat geführten Shelter in Rumänien. Sie leben in der Regel ganzjährig im Freien und bekommen minderwertiges Futter. Über ihre Vorgeschichte ist nichts bekannt, meist auch nicht über etwaige Vorerkrankungen, Unfälle etc.. Trotz gründlicher Eingangsuntersuchungen können unentdeckte Krankheiten in den Hunden schlummern.

Auch wenn unsere Hunde auf einer Pflegestelle in Deutschland gelebt haben, können sie sich im neuen Zuhause wieder anders präsentieren.

Gedanken vor der Adoption

Ist die Hundehaltung erlaubt?

Wenn Du zur Miete wohnst, benötigen wir die schriftliche Erlaubnis Deines Vermieters, dass er die Hundehaltung erlaubt. 

Sind alle Familienitglieder einverstanden?

Stehen wirklich alle Familienmitglieder geschlossen hinter der Entscheidung, einen Hund in die Familie aufzunehmen? Können Allergien ausgeschlossen werden?

Passt der ausgewählte Hund zu mir und meinen Lebensumständen?

Ein unsicherer Hund wäre mit dem Leben in der Stadt und den vielfältigen Reizen überfordert, ein großer Hund im dritten Stock ohne Aufzug deplatziert. Bin ich viel unter Menschen unterwegs und soll mich der Hund begleiten, passt ein extrovertierter Hund zu mir.

Bin ich körperlich in der Lage, den Bedürfnissen des Hundes (z. B. lange Spaziergänge auch bei schlechtem Wetter) gerecht zu werden? 

Wir vermitteln keine Junghunde an Senioren!

Habe ich genügend Zeit für die Eingewöhnung?

Kann ich mir für die ersten drei, vier Wochen frei nehmen und den Hund in Ruhe in mein Leben einführen? Ist bei Junghunden die ersten sechs Monate ständig jemand da? Wie gehe ich damit um, wenn es Startschwierigkeiten gibt? 

 

WEr betreut meinen Hund im Falle von längerer Abwesenheit, Urlaub, krankheit?

Gibt es im Freundes- und Bekanntenkreis Personen, die den Hund im Notfall versorgen könnten? Habe ich einen Plan B, falls der Hund Schwierigkeiten mit dem Alleinebleiben haben sollte? Kann und will ich mir den Besuch einer HuTa leisten?

Unsere Tierschützer kennen alle Hunde persönlich, daher können wir aussagekräftige Beschreibungen zu unseren Hunden fertigen. Trotzdem sind diese subjektiv und in einer anderen Umgebung mit anderen Menschen und Gegebenheiten kann sich der Hund wieder anders zeigen. Jedes Mensch-Hund-Team ist individuell.

Soweit es unsere Finanzen zulassen, nehmen so viele Hunde wie möglich am hauseigenen Trainingsprogramm teil. Sie lernen dort u. a. auch an der Leine zu laufen. Insbesondere gilt dies aber für die ängstlichen und nicht anfassbaren Hunde. Diese Hunde vermitteln wir nicht ohne entsprechendes Training und Einschätzung durch die Hundetrainer.

Auf Wunsch können wir z. B. Katzenfreundlichkeit testen. 

Ida

Ida

Sammy

Sammy

Loki – vermittelt

Loki – vermittelt

Briska

Briska

Bruno – vermittelt

Bruno – vermittelt

Larissa – vermittelt

Larissa – vermittelt

Yannik – vermittelt

Yannik – vermittelt

Menja – vermittelt

Menja – vermittelt

Riley

Riley

Kuno

Kuno

Fenja

Fenja

Marla – vermittelt

Marla – vermittelt

Vermittlung

Du möchtest einem unserer Hunde ein schönes und dauerhaftes Zuhause bieten.

Patenschaft

Unterstütze uns bereits ab 10 EUR monatlich bei den Kosten für Futter und Tierarzt.

Loading...
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner